Diese Webseite benutzt Cookies, um einige Funktionen anzubieten, anonyme Nutzungsstatistiken zu erstellen und Werbung anzuzeigen.
Das Online-Magazin
Einzelhandel

Entdecken Sie Hörsysteme neu

Viele Kunden haben in der Vergangenheit lange gezögert, bevor sie sich mit dem Thema Hörsysteme beschäftigt haben. Zu stigmatisierend waren früher die klobigen Hörgeräte. Heute stellt sich die Situation ganz anders dar:  Wie bei Brillen, die schon lange zum modischen Statement geworden sind, zeigen moderne Hörsysteme wie eng Hightech und moderner Lifestyle verzahnt sind. "Die Styletto-Hörsysteme unseres Partner signia sind dafür das beste Beispiel. Der Dreiklang von innovativer Technik, intelligenter Akku-Technologie und stilvollem Design setzt neue Maßstäbe", führt Sascha Kelz, Inhaber des Dreiklang Hörstudios in Wuppertal-Elberfeld aus. "Man kann die neuen Styletto-Hörsysteme jederzeit gerne bei uns testen!"
 
Artikel vom 24.05.2019

Entdecken Sie <strong>Hörsysteme</strong> neu
Entdecken Sie <strong>Hörsysteme</strong> neu
Entdecken Sie <strong>Hörsysteme</strong> neu
Entdecken Sie <strong>Hörsysteme</strong> neu
Entdecken Sie <strong>Hörsysteme</strong> neu
1

Beim Tragen kaum sichtbar

Beim Tragen kaum sichtbar

Durch innovative Technik können die neuen Styletto-Hörsysteme extrem flach gestaltet werden.

Das extrem schlanke Design der neuen Styletto-Hörsysteme des Herstellers signia machen sie zu einem fast unsichtbaren Begleiter durch den Tag. "Der Wechsel von klassischen Batterien hin zu einem Lithium-Ionen Akku hat diesen Quantensprung hin zu einem extrem schmalen Gerät ermöglicht", sagt Sascha Kelz. Damit kann das Hörsystem sehr eng am Ohr getragen werden und fällt im Alltag kaum auf. "Und selbst wenn es sichtbar wird, überzeugen die Styletto-Hörsysteme, die in verschiedenen Farben erhältlich sind, durch ihr stylishes Design. Die gebürstete Metalloptik, die sich in den Kombinationen Silver und Dark Grey, Rose Gold und Cosmic Blue sowie Rose Gold und Snow White realisieren lässt, erinnert an die Optik, die wir von hochwertigen Smartphones bestens kennen", beschreibt Sascha Kelz die neue Produktlinie.
 

Diskrete Steuerung

Diskrete Steuerung

Gutes Hören ist in allen Lebenslagen wichtig. Die Syletto-Hörsysteme bieten beste Ergebnisse.

"Im Gegensatz zu früheren Hörsystemen verzichten die Styletto-Hörsysteme vollständig auf Tasten und Schalter am Gerät selber. Die Steuerung wird ausschließlich über eine App im Smartphone oder eine Fernsteuerung realisiert. Damit entfällt das bisher übliche Feintuning am Gerät, der Nutzer kann sehr diskret über sein Smartphone das Hörsystem an die jeweiligen Gegebenheiten anpassen", erläutert Sascha Kelz. Gleichzeitig verfügen die Styletto-Hörsysteme von signia über eine ausgefeilte Technologie, die beste Ergebnisse garantiert: "Wenn die Hörsysteme gut angepasst sind – und dafür stehen mein Team und ich – sind eine sehr präzise Akustik und ein natürlicher Klang der eigenen Stimme mit diesen Systemen zu erzielen. Wir arbeiten so lange mit unseren Kunden zusammen, bis die besten Ergebnisse für den Kunden erreicht werden. Wenn dann noch eine Vertrautheit mit den Einstellungsmöglichkeiten über die App entsteht, ist man für alle Hörsituationen bestens gewappnet."

Aufladen mit dem portablen Charger

Aufladen mit dem portablen Charger

Der kleine portable Charger versorgt die Hörsysteme mit Energie.

"Ist der Lithium-Ionen Akku einmal aufgeladen, kann man den ganzen Tag lang bestens Hören, ohne die Hörsysteme erneut aufladen zu müssen", leitet Sascha Kelz in diesen wichtigen Themenkomplex über. "So kann man seinen Tagesablauf individuell gestalten, ohne auf Ladezeiten für das Hörsystem Rücksicht nehmen zu müssen. Und für ungebundene Freiheit beim Wochenendausflug sorgt der ultraflache, portable Charger. Diese Ladestation verfügt über ausreichende Energie, um das Hörsystem über 4 Tage hinweg zu versorgen. 4 Tage ohne mit Stecker und Kabel an ein Stromnetz angeschlossen zu sein – das ist maximale Freiheit, mehr bietet kein anderes modernes Hörsystem." Im Alltag wird der Charger natürlich an das Stromnetz angeschlossen und so kann das Hörsystem dann regelmäßig seine neue Energie erhalten. "Die Ladezeiten sind dabei relativ kurz. Auch wenn man einmal eine kürzere Nachtruhe hat, reicht diese aus, um die Hörsysteme mit neuer Energie für den nächsten Tag zu versorgen."