Diese Webseite benutzt Cookies, um einige Funktionen anzubieten, anonyme Nutzungsstatistiken zu erstellen und Werbung anzuzeigen.
Das Online-Magazin
Handwerk

Schutz vor Überspannung

Auf die Hitzeperiode folgt das Gewitter. Dieses Wetterphänomen zählt im deutschen Hochsommer mittlerweile zur Normalität. "Von einem Gewitter gehen aber große Gefahren aus. Vor allem, wenn ein Blitz im Umfeld des eigenen Hauses einschlägt", erläutert INCENTO-Partner Christian Labenz. "Über das öffentliche Strom- oder Telefonnetz kann die elektrische Ladung eines Blitzes, der zum Beispiel im nahegelegenen Feld einschlägt, zu gefährlichen Überspannungen im heimischen Stromnetz und zu Schäden bei den elektrischen Geräten führen. Bei Neubauten ist der Schutz vor diesen Überspannungen seit dem 01.10.2016 Pflicht. Aber auch allen anderen Hausbesitzern rate ich: Schützen Sie sich vor den Gefahren, die durch die Sommergewitter entstehen."
 
Artikel vom 26.06.2017

Schutz vor <strong>Überspannung</strong>
Schutz vor <strong>Überspannung</strong>
1

Unterschätzte Gefahr

Unterschätzte Gefahr

Wenn man an Gewitter denkt, ist die Gefahr eines Blitzeinschlages im Haus direkt präsent. "Aber die Mehrzahl der Schäden entsteht nicht durch den direkten Blitzeinschlag, sondern dadurch, dass das heimische Stromnetz nicht ausreichend gegen die enormen Spannungspotenziale abgesichert ist, die entstehen können, wenn ein Blitz im Umfeld einschlägt. Dabei gilt die Faustregel, dass Blitzeinschläge in einem Radius von bis zu zwei Kilometern, zu Überspannungs-Schäden führen können. Auch wenn TV-Systeme, Personal Computer, Heizungs- oder Gebäudesteuerungen kurzfristige Überspannungen von bis zu 1.500 V schadlos überstehen können, beobachtet man bei Blitzeinschlägen innerhalb des 2-Kilometer Radius, dass diese Spannungswerte schnell um ein Vielfaches überstiegen werden", gibt Christian Labenz zu bedenken. Zumal mögliche Schäden nicht zwingend versichert sind. Dazu Christian Labenz: "Da lohnt ein Blick in die Versicherungspolice. Häufig sind lediglich die Schäden bei direktem Blitzeinschlag versichert und nicht die Schäden, die durch Überspannung entstehen. Und selbst wenn ein umfassender Versicherungsschutz besteht: Wenn man den Aufwand bedenkt, der für die Neubeschaffung von Geräten betrieben werden muss oder wenn durch eine Überspannung sogar persönliche Daten auf dem PC zerstört werden, stellt sich der vorsorgliche Schutz als eine sinnvolle Alternative dar." 

Montage eines Überspannungsschutz-Systems

Montage eines Überspannungsschutz-Systems

Mit relativ einfachen Mitteln lässt sich die Immobilie gegen diese Überspannungen nach Blitzeinschlag im Umfeld schützen: "Eine erste Überspannungsschutzeinrichtung wird am Gebäudeeintritt, also unmittelbar hinter dem Stromzähler, installiert. Diese Schutzvorrichtung puffert die stärksten Überspannungen bereits wirksam ab. Dann sollte man ein weiteres Modul der Schutzeinrichtung an den Unterverteilungen des heimischen Elektro-Systems installieren. Dies gilt zum Beispiel bei Mehrparteien-Häusern, wo jede Wohnung über eine eigene Unterverteilung verfügt. Möchte man besonders empfindliche Geräte dann noch gesondert schützen, kann man dies über eine ergänzende Schutzvorrichtung direkt an den jeweiligen Steckdosen erreichen." Wer sich für die Installation eines solchen Überspannungsschutz-Systems interessiert, wird gerne von Christian Labenz beraten. "Wichtig ist in diesem Zusammenhang noch die Information, dass diese Systeme weniger kostenintensiv sind, als man vielleicht denkt. Ich freue mich, wenn ich diese Aussage mit konkreten Angebotszahlen im jeweils individuellen Kundenfall hinterlegen darf."  

Das könnte Sie auch interessieren:

((LinkedArticle)Container.DataItem).ArticleTitle

Handwerk
Farbe des Jahres 2017: Greenery
Frank Bydolek, Geschäftsführer der Karl Schönenberg Malerwerkstätten, stellt Greenery, den Farbton des Jahres 2017 vor: "Nach den eher pastelligen und sanften Tönen des Vorjahres wird es dieses Jahr bunt. Grün steht im Fokus – so sagen die Analysten des Farbinstitutes Pantone. Ein Farbton, der perfekt in das beginnende Frühjahr passt."

((LinkedArticle)Container.DataItem).ArticleTitle

Einzelhandel
Design-Leuchte: Pure Vielfalt
Enzo Panzeri hat die Leuchte Jackie designed und damit der Erfolgsstory des italienischen Familienunternehmens ein neues Kapitel hinzugefügt. Exklusiv im Bergischen Land ist dieser kleine Alleskönner bei AMICO Lichtdesign in Wuppertal-Vohwinkel erhältlich. Der INCENTO-Partner Salvatore Amico sagt über die Leuchte Jackie: "Ich habe selten eine Leuchte gesehen, die so gut als Tischleuchte, Stehlampe oder Wandleuchte wirkt."

((LinkedArticle)Container.DataItem).ArticleTitle

Dienstleistungen
Mit der Kamera für Wuppertal im Einsatz
Es gibt Projekte, die Christian Metzen und seinem Team von der Bergischen Innovation GmbH ganz besonders am Herzen liegen. "Da arbeiten wir dann auch schon einmal jenseits der üblichen Kalkulationen im ehrenamtlichen Bereich", sagt der Gründer der Videoproduktionsgesellschaft, die sich in den letzten Jahren ein sehr positives Image im Bergischen Land erarbeitet hat. "Und das tun wir dann sehr gerne – und mit vollen Engagement!" Zwei Beispiele: Die aktuelle Spendenaktion für das Bergische Kinder- umd Jugendhospiz und die Patenaktion für Schüler in der Berufsfindung.

Com Technik Labenz GmbH & Co. KG

KONTAKT
Com Technik Labenz GmbH & Co. KG
Elektrotechnik, Telekommunikation, Netzwerke, Sicherheit
Am Raukamp 64
42111Wuppertal

www.labenz.net
info@labenz.net

Telefon 0202 / 94 601 - 0

Öffnungszeiten
für Com Technik Labenz

Mo - Fr 9.00 - 18.30 Uhr
Sa 9.00 - 13.00 Uhr
FIRMENPROFIL ANSEHEN